Kategorien-Archiv Digitalisierung

Green Games und Trillion Trees Game Community Plattform f├╝r Spielentwickler, Gamer und Publisher

Die Green Games und Trillion Trees Initiative entwickelt innovative Konzepte und Projekte f├╝r nachhaltige IT-L├Âsungen und Spieleentwicklungen. Die zuk├╝nftige Community Plattform und sozialen Netzwerke bringen Spieleentwickler, Publisher und Gamer f├╝r die globalen Nachhaltigkeits-, Klima- und Umweltziele zusammen. Damit sollen besonders Arten-, Klima- und Umweltschutzaktionen sowie Organisationen motiviert sowie unterst├╝tzt werden. Die Aktionen, Initiativen und Projekte f├Ârdern zudem ein umweltfreundlicheres Handeln.

Der Gr├╝nder von Change Games und Greening Deserts startete 2020 die ersten Entwicklungen f├╝r das Trillion Trees Game. Das Spiel ist nicht nur ein einfaches Baumpflanzspiel, AAA-Spiel oder gr├Â├čere Indie-Spielentwicklung. Es wird ein Onlinespiel und eine Plattform mit vielen Spielen. Man wird Minispiele und Indie Games direkt im Spiel spielen k├Ânnen und kann weitere Spiele direkt ├╝ber das Spiel starten. Werden die Spiele im Trillion Trees Game gespielt oder spezielle Aktionen und Ereignissen bei externen angebundenen Spielen gestartet, werden echte B├Ąume in der realen Welt gepflanzt. Es h├Ąngt davon ab wie viel und wie lange man spielt, dazu k├Ânnen extra Baumpunkte gesammelt werden. Sp├Ąter werden spezielle Aufgaben, Aktionen, Events, Achievements und Herausforderungen besondere Aufforstungs- bzw. Bewaldungsprojekte und Naturschutzaktionen unterst├╝tzen. Auch andere Baumpflanzungen, erneuerbare Energieprojekte, Recycling-Aktionen und wichtige Umweltprojekte, Organisationen oder sogar Bewegungen k├Ânnen dann mit entsprechender Unterst├╝tzung durch die Green Games und die Trillion Trees Game Community unterst├╝tzt werden. Sponsoren, F├Ârderungen und innovative Finanzierungsmodelle aus aller Welt k├Ânnen die Vorhaben beschleunigen und verbessern. Die Plattform und das Netzwerk kann also nicht nur die Spielebranche und Industrie zusammenbringen, sondern auch einige andere wichtige Branchen sowie Klima-, Natur- und Umweltschutzorganisationen. Die Medien, Kultur, IT und die globale Technologiebranche kann ebenso davon profitieren, vor allem Branchen wie Cleantech, Greentech und Green IT. Es k├Ânnten viele zus├Ątzliche Jobs entstehen.

Das Spiel wird mit h├Âchsten Leistungs- und Qualit├Ątsstandards wie modularem Spieldesign, API-Konnektivit├Ąt, Cross-Applikationen, Green Coding, energieeffizientem Cloud-Streaming f├╝r viele g├Ąngige Ger├Ąte in Zukunft realisiert. Accessibility bzw. Barrierefreiheit, Usability und verschiedene Nutzungsm├Âglichkeiten auf der Plattform werden bedacht und wie andere Services mit der Zeit optimiert ÔÇô etwa energieeffizientes Streaming oder die Skalierung f├╝r diverse Ger├Ąte wie Smartphones und Tablets. Weitere innovative Details kann man im Game Design und Konzept der Trillion Trees Game Entwicklung finden. Erfahrene Spieleentwickler sind eingeladen, passende Entwicklungen zu integrieren. Gemeint sind nicht nur ganze Spiele, sondern auch Elemente oder Teile wie Kunst, Grafiken, Musik, Sounds, etc..


Games Change Games! Spieleentwickler, Publisher und Gamer k├Ânnten echte Game Changer in Bezug auf Umwelt, Innovation und ├Âkologischen Spielen sein.

Spieleentwickler, -verleger, -konsumenten und alle Branchen, die mit der Spieleindustrie zu tun haben, sollten ihre tats├Ąchlichen Auswirkungen auf Klima und Umwelt ├╝berdenken. Es geht nicht nur um Energieeffizienz, CO2-Vermeidung oder -Einsparung, wie viele Organisationen oder sogar Institutionen suggerieren wollen. Es geht um alle Faktoren im Zusammenhang, angefangen bei den ersten Phasen von Spielentwicklungen und der Nutzung von Ressourcen und Dienstleistungen. Die Auswirkungen von Videospielen auf die Umwelt und den Klimawandel werden durch Cloud-Gaming, Spiele- und Videostreaming sowie alle f├╝r Plattformen wie Twitch oder Youtube produzierten Medien ma├čgeblich beeinflusst. Einige Spieler, Esport-Gamer, Streamer und Let’s Player verschwenden viele Ressourcen und Energie, ohne sich ihrer Auswirkungen wirklich bewusst zu sein. Denkt nur an all die Produktionen, Lieferketten, Ressourcen, Haupt- und Nebenveranstaltungen, Werbung, Marketing, Promotion, Medienstreaming usw.. Was die meisten Leute sehen, ist nur die Spitze des Eisbergs. Deshalb hat Change Games 2017 die Green Games-Community ins Leben gerufen, die inzwischen zu einer globalen Bewegung geworden ist. Kulturen und Nationen werden zusammengebracht und gewinnen an R├╝cksicht und Umweltbewusstsein.

Es w├Ąre gut, wenn mehr Medien, Global Game Jams und andere Spiele-Events sich um die wichtigen Themen und Punkte k├╝mmern w├╝rden, etwa zum Thema Energieeffizienz, Klima, Recycling und Umwelt. Der Gr├╝nder hat viele Events wie die Gamescom und die Games Week besucht, auch um die Branche aufzukl├Ąren und zu informieren ÔÇô besonders im Bereich eSport und Online Gaming. Wenn es um den Punkt Umwelt und Verantwortung ging, gab es leider oft viel Desinteresse, Missverst├Ąndnisse oder Unwissenheit ÔÇô wer gibt schon gerne Fehler zu. Meistens kamen nur die alten typischen Argumente und Probleme, welche sie zu bew├Ąltigen versuchen. Es ist traurig, dass sich im Laufe der Jahre nichts oder nur so wenig zum Besseren gewendet hat, die Dinge sind sogar noch schlimmer geworden, etwa im Bezug Energieverbrauch. Die Spieleindustrie hat nicht mehr viel Zeit den Kurs zu ├Ąndern. Green Games Berater und Spielexperten k├Ânnen helfen! Fragt einfach, lasst uns gegenseitig unterst├╝tzen und nutzt unsere Arbeiten, Dienste und Projekte direkt oder indirekt, etwa Empfehlungen f├╝r andere gute Dienste und L├Âsungen, welche wir ├╝ber die Jahre gefunden haben.

Die Spieleindustrie hat w├Ąhrend der Krise viel zus├Ątzliches Geld verdient, der Energie- und Spielkonsum war h├Âher als je zuvor. Jetzt ist es an der Zeit, dass die Industrie und Branchen Verantwortung ├╝bernehmen und die gr├Â├čten Probleme wie den Energieverbrauch, die Verringerung der ├ťberproduktion und Verschmutzung, problematischer Lieferketten und Arbeitsbedingungen angehen. Besonders gro├če Spielefirmen sollten eine nachhaltigere Produktion und Arbeit in Angriff nehmen ÔÇô vor allem die gro├čen Hardware-, Softwareentwickler bzw. Spielehersteller sowie die Produzenten der g├Ąngigen Konsolen und anderer Ger├Ąte. Die vielleicht wichtigsten Themen im Jahr 2021 sind und waren der Fu├čabdruck von Industrien wie der Fossil-, Medien-, Tech-, IT- und Spiele-Industrie.

Spieleentwickler, Gamer, Publisher oder Verleger sollten die Auswirkungen von Konsolen-, Computer- oder Videospielen auf die Umwelt, den Klimawandel und die globale Erw├Ąrmung verstehen! Hier ein paar Beispiele f├╝r den Energieverbrauch und die Ungleichheiten. Online-Spiele in Kalifornien verbrauchen mehr Energie als die gesamte Bev├Âlkerung von Ghana oder ├äthiopien in Afrika, Bitcoin-Mining mehr als Bangladesch oder Nigeria. Es geht nicht nur um Energieverschwendung, Elektroschrott oder den CO2-Fu├čabdruck. 2021 steigt die Menge des Elektroschrotts auf 57,4 Millionen Tonnen an, wobei nur 17,4 % davon recycelt wurden – Zahlen von 2019. Elektroschrott hat Auswirkungen auf das Klima, die Umwelt, die Gesundheit und die globale Erw├Ąrmung. Beim Recycling von Elektroschrott (E-Waste) werden neue synthetische Antioxidantien freigesetzt. Das Recycling von Elektroschrott erfordert wieder Energie, IT, Ressourcen und Technik. Viele denken das Recyceln ist selbstverst├Ąndlich oder kennen die Quote nicht.

Die Spielindustrie ist mitverantwortlich f├╝r die Entstehung von Bergen von giftigem Elektroschrott und Kunststoffen sowie gef├Ąhrlichen Chemikalien welche dann in die B├Âden, Luft und Gew├Ąsser kommen. Einiges endet in den Fl├╝ssen und Meeren. Es ist also nicht nur das Problem der Belastung durch Plastik und Versauerung der Ozeane, viele andere Giftstoffe belasten die Umwelt. Leider wird viel zu wenig dar├╝ber berichtet da es fast immer nur oberfl├Ąchlich um die CO2-Problematik geht ÔÇô leider auch bei vielen Alibi- oder Greenwashing-Aktionen gewisser Unternehmen. Etwa 91% des weltweiten Plastiks wurde nicht recycelt. Milliarden Tonnen Plastik wurden hergestellt und ein Gro├čteil davon wurde zu M├╝ll, Abfall und Mikroplastik. Mehr als 99% der Kunststoffe werden aus Chemikalien hergestellt, die aus Erd├Âl, Erdgas und Kohle gewonnen werden ÔÇô den schmutzigen und nicht erneuerbaren Ressourcen. Nur 9% des gesamten Kunststoffabfalls werden recycelt. Ein Hauptproblem ist die Verwendung von zu viel Plastik und Plastikverpackungen. ├ähnlich verh├Ąlt es sich mit anderen elektronischen Ger├Ąten, Gamer-Gear, High-End-Gaming-PCs, Notebooks und unz├Ąhligen Smartphones. Es gibt so viele Modelle und ├ťberproduktionen von Hardware, dass die H├Ąlfte der Menschheit sie nie benutzen kann oder sie nach kurzem Gebrauch zu Elektroschrott wird. Zu wenige Menschen nutzen ihre Ger├Ąte ├╝ber viele Jahre hinweg, reparieren oder verwenden sie durch Upcycling wieder. Mehr Unternehmen, die mit Spielen zu tun haben, sollten all diese Fakten, Chancen und M├Âglichkeiten sehen – nicht nur das CO2-Problem oder Recycling.

Um mehr Bewusstsein f├╝r diese Themen zu schaffen, wurde viel dar├╝ber mit der Green Games Community berichtet und es sind in Zukunft spezielle Cleantech- und Recyclingprogramme auf der Trillion Trees Game Plattform geplant. Man kann dann zum Beispiel lokale Gemeinden in der eigenen Region oder anderen Regionen unterst├╝tzen ÔÇô etwa den ├ťberverbrauch oder die ├ťberproduktion zu reduzieren und erneuerbare Energien, das Recycling, die Reparatur und das Upcycling zu verbessern. Dies n├╝tzt besonders armen L├Ąndern wie in Afrika, Asien oder S├╝damerika.

Die Videospielindustrie ist gr├Â├čer als die Sport- und Filmindustrie zusammen! Lest mehr ├╝ber den Klimawandel und die Umweltauswirkungen von Elektroschrott und Videospielen auf der Green Games Community. Wenn es keine wirklichen Vorschriften zur Verringerung der negativen Auswirkungen durch die Entertainment- und Spieleindustrie auf das Klima gibt, wird die Menschheit die Klimakrise nicht aufhalten k├Ânnen. Green Games und Green IT k├Ânnten das ├Ąndern!┬áWir wollen in Zukunft ein spezielles Team f├╝r alle gro├čen Netzwerke und Plattformen aufbauen. Wenn wir nach vielen Jahren endlich die richtige Unterst├╝tzung bekommen, k├Ânnen wir das im Jahr 2022 auf die Beine stellen, dann wird aktive und finanzielle Unterst├╝tzung f├╝r die Projekte angeboten oder vorgeschlagen. Denn bis heute werden Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Spieleindustrie nicht wirklich gef├Ârdert.┬áMehr Infos findet ihr in den sozialen Netzwerken wie Twitter.┬á

Wir laden alle Menschen mit Courage ein, bei unseren laufenden Projektentwicklungen mitzumachen und sie zu unterst├╝tzen. Einzelne Spieleentwickler und Spielestudios k├Ânnen sich in einem Joint Venture gerne beteiligen etwa mit einem extra Team. In zuk├╝nftigen R├Ąumen im Urban Greening Camp wird es viel Platz, eine Menge interessanter Arbeit und nat├╝rlich viel Spa├č geben. Im Moment kann man vieles online und nat├╝rlich auch im Homeoffice machen. Mit der richtigen finanziellen Unterst├╝tzung w├Ąre es kein Problem, schnell entsprechende Teams aufzubauen, die n├Âtige Ausr├╝stung und Infrastruktur zu schaffen und Aufgaben oder Dienstleistungen auszulagern, etwa jene, die vor Ort zu kompliziert oder besser extern zu erledigen sind. Der Gr├╝nder hat jahrelange Erfahrungen als Clan- und Gilden-Gr├╝nder sowie Projektentwickler und Veranstaltungsmanager. Er hat schon Teams mit ├╝ber hundert Mitgliedern zusammengestellt und angeleitet! Dies war nat├╝rlich viel Arbeit und hat gut Zeit gebraucht, mit finanzieller Unterst├╝tzung geht dies nat├╝rlich noch besser und schneller.

Informationen zu aktuellen Entwicklungen und Hintergr├╝nden

Change Games Entertainment startete die Greening Deserts und Trillion Trees Initiative mit vielen innovativen Projekten zur Verbesserung des Naturschutzes, der Umweltbildung, des Klima- und Umweltschutzes, der Artenrettung und des Artenschutzes durch den Aufbau, die Erweiterung und die Unterst├╝tzung von Biotopverb├╝nden, Wildreservaten, Nationalparks und anderen naturnahen Lebensr├Ąumen. Blumenstreifen, Wildwiesen, Parks und W├Ąldchen in st├Ądtischen Gebieten k├Ânnen durch mehr Stadtbegr├╝nung und Community Gardening entstehen. Es geht nicht nur darum B├Ąume in W├Ąlder zu pflanzen. Stadtb├Ąume und Stadtw├Ąlder sind ebenso ein wichtiger Teil des Begr├╝nungsprozesses. Die Artenvielfalt (Biodiversit├Ąt), Artenrettung und Artenvielfalt spielt ein besonders wichtige Rolle.

Die Menschen sollten den wahren Wert eines einzelnen Baumes verstehen, insbesondere in St├Ądten. Im August ver├Âffentlichte der Gr├╝nder eine Weltneuheit f├╝r Stadtbegr├╝nung mit energiespeichernden Hochbeeten, die Projektentwicklung hei├čt Energy Storage Tree. Das Urban Greening Camp Projekt startete auch Greening MENA, RooftopGreening.com und das Urban Greening Network f├╝r ges├╝ndere und gr├╝nere St├Ądte, viele folgten dem guten Beispiel. Mit dem ersten Urban Greening Camp und Vertical Farming Startup in Leipzig werden wir nicht nur B├Ąume kultivieren und Baumarten durch professionelle Saatgutlagerung und Pflanzenzucht retten. Wir werden auch gro├čartige Anwendungen, Produkte, Dienstleistungen und Technologien entwickeln – insbesondere Cleantech, Greentech, energieeffiziente, ressourcenschonende und Greening-L├Âsungen. Bessere Beleuchtungssysteme und Wassermanagement, nachhaltige Bew├Ąsserung, Entwicklung neuer innovativer D├╝ngemittel, nat├╝rlicher und sanfter Pestizide sind weitere Aspekte. Lest mehr auf den Projektseiten und auf Twitter @TrillionTrees_.

Die genannten und damit verbundenen Projekte zeigen, wie breit Greening Deserts aufgestellt ist und welche Themen auch in die neuesten Entwicklungen, insbesondere in die aktuelle Spielentwicklung der Trillion Trees Game Plattform einflie├čen. GreenGames.club, Play2Plant.org, TreeGame.org und Baumspiel.com k├Ânnen die k├╝nftigen Entwicklungen unterst├╝tzen. Es wird vielleicht sogar extra Green Games Forests in Afrika und Europa geben, vor allem in Regionen, die mehr Artenvielfalt und Baumarten ben├Âtigen, was zu einer besseren Anpassung an den Klimawandel beitragen kann. Wenn ihr dabei sein oder einfach nur Unterst├╝tzung zeigen wollt, kontaktiert uns oder unterst├╝zt die Green Games Community mit n├╝tzlichen Beitr├Ągen und dem Hashtag #GreenGames.

Einige inspirierende Gedanken und Texte:

Klima-, Natur- und Umweltschutz ist auch Artenschutz.

Elektronik- und Energiem├╝ll: Umweltbelastungen, Giftstoffe und Verschmutzung durch die Medien-, IT- und Videospielindustrie sind eine ernste Gefahr f├╝r das Leben auf dem Planeten Erde. Reduziert die Auswirkungen auf das Klima mit nachhaltigen Lieferketten, Cleantech, Greentech, Green IT, umweltbewussteren und nachhaltigeren Konsum!

Greening Camps k├Ânnen die Abholzung, die Verschlechterung der Bodenqualit├Ąt, die W├╝stenbildung und globale Erw├Ąrmung verringern. Besonders durch die globale Begr├╝nung, Erhaltung sowie Verbesserung der biologischen Vielfalt, Wiederherstellung von ├ľkosystemen und ├Âkologische Wiederaufforstung bzw. vielf├Ąltige Bewaldung.

Einige der gr├Â├čten Probleme und Herausforderungen der Welt bestehen darin, die gro├če Verschwendung von Energie, Geld und Ressourcen zu reduzieren, insbesondere bei Mega-Events wie der COP26, der E3 oder der Gamescom. Die Green Games Community und zuk├╝nftige Gr├╝ne Spielindustrie k├Ânnten das ├Ąndern!

Wir brauchen mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit, nachhaltiges Leben und nachhaltiges Arbeiten in allen Bereichen. Wir m├╝ssen eine Welt des Verst├Ąndnisses, der Akzeptanz, des Respekts, der Toleranz, des Mitgef├╝hls und des Bewusstseins schaffen – damit wir und zuk├╝nftige Generationen eine bessere und gr├╝nere Zukunft haben werden. – Oliver Gediminas Caplikas